Spielberichte  /  Inland

FC Erfurt Nord - Hallescher FC

Holger  2004/12/11

FC Erfurt Nord - Hallescher FC

11.12.04 NOFV Oberliga Süd
FC Erfurt Nord - Hallescher FC 0:5 (0:0)
Sportplatz Grubenstrasse 300 Zuschauer (150 Gäste)

Eigentlich wollte ich ja an diesem Samstag unserem BHFC treu bleiben und zum letzten Auswärtsspiel vor der Winterpause nach Hassfurt mitfahren. Doch als Junior-Hofer mir am Freitag Abend simste, dass er und Stefan (Töpen) nach Erfurt fahren wollten, schwenkte ich kurzerhand um, zumal ich sehr große Lust auf einen neuen Ground verspürte und schon zweimal in Hassfurt war.
Bevor ich Samstag früh gen Bahnhof aufbrach, setzte ich mich noch kurz an den PC und sagte meinem treuen BHFC Auswärtsfahrer Dragu ab, bzw. eruierte eine Wegbeschreibung zum Sportplatz des FC Erfurt Nord. Kurz vor 10 fuhr ich dann mit dem Zug von Münchberg nach Hof. Leider musste ich wegen der ungünstigen Abfahrtszeit, die Hofer und Stefan (11.15 Uhr) vereinbart hatten, fast 1 Stunden am Bahnhof abhängen, was ich zum kicker lesen nutzte.
Dann ging es los und wir verbrachten die Hinfahrt mit ausgiebigen Gesprächen über vergangene und geplante Touren. Zwischendurch ein Schreckmoment: Vor lauter Gequatsche bemerkten wir nicht eine Radarfalle in einer Tempo 100 Begrenzung. Hoffe mal für Stefan, dass er keinen oder nur nen milden Strafzettel erhält…
Trotz ständiger Geschwindigkeitsbegrenzungen erreichten wir 15 Minuten vor Anpfiff (13 Uhr) das Ortsschild der thüringischen Hauptstadt. Leider war in meiner Wegbeschreibung nicht erwähnt, dass es kurz vor Erreichen des Sportplatz links weggeht. Das hatte zur Folge, dass wir einige Minuten sinnlos rumkurven, ehe Junior-Hofer durch Nachfrage in einer Tankstelle doch noch den richtigen Weg eruieren konnte.
Wir enterten also kurz nach Anpfiff den Ground. Bei diesem handelte es sich um einen normalen Sportplatz. Nur hinter einem Tor und auf der Gegengerade/Heimfans befanden sich ein paar aufsteigende Stehränge. Amüsant finde ich immer wieder die Pseudo-Zäune, durch die in der Ost-Oberliga die Auswärtsfans auf solchen Sportplätzen getrennt werden…
Aufregung nach ca. 15 Minuten als einige LOK Leipzig Fans (befreundet mit Halle) durch lautes Gegröle ihr Erscheinen ankündigten. Das rief die Polizei auf den Plan, aber das Geschehen beruhigte sich schnell wieder.
Auf dem Feld passierte in der ersten Halbzeit nicht viel. Halle war zwar überlegen, hatte aber Glück, dass der Schiri einen klaren Elfmeter für Erfurt nicht gab. Kurz vor der Pause gab es unberechtigterweise Elfmeter für Halle (Foul außerhalb). Doch Halle vergab und so ging es torlos in die Halbzeit. Wie mäßig das Spiel war, zeigte sich daran dass einen Gästefans sich die Zeit mit einem Fußballspielchen auf einem benachbarten Bolzplatz vertrieben, was aus der Ferne wie eine Massenschlägerei aussah (*g*).
In der zweiten Halbzeit wurde die Überlegenheit der Gäste immer deutlicher und nach dem 1:0 in der 53. Minute konnte Erfurt Nord nichts mehr entgegensetzen. So endete die Partie doch noch mit einem klaren Sieg.
Junior-Hofer hatte inzwischen ein Gespräch mit einem Hopper (Stuttgarter Kickers und FC Zürich Fan) aufgenommen. Stefan und ich gesellten uns dazu und merkten, dass der gute Mann doch einige interessante Storys drauf hatte.
Da ich aber abends noch Tischtennis spielen musste, drängte ich doch auf ne rasche Heimfahrt. Um 16.15 Uhr erreichten wir wieder die Saalestadt, wo ich auch gleich Zuganschluss nach Münchberg hatte.
FAZIT: Nette Tour und sehr gute Roster!