Spielberichte  /  Inland

Chemnitzer FC II - Dresdner SC

Holger  2004/11/17

Chemnitzer FC II – Dresdner SC

14.11.04 Landesliga Sachsen
Chemnitzer FC II – Dresdner SC 1:0 (0:0)
Sportforum Chemnitz 100 Zuschauer (43 Gäste)

So, nach längerer Pause mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Dieses kam allerdings auch nur zustande, da Benny mich sanft bedrängt hatte, einen Bericht zu schreiben. Also etwaige Beschwerden(Spiel uninteressant, etc.) bitte an diesen richten….
Tja, wie kommt man auf die Idee seinen Sonntag mit so einem Kick zu verbringen? Ganz einfach: Exilhopper Alexander B. hatte in unserem Fanforum gefragt, ob irgendjemand Interesse hätte, ihn zu diesem Spiel zu begleiten. Da ich nun absolut nichts vorhatte und zudem der Ground auf Fotos megacool aussah, brauchte ich nicht lang zu überlegen.
So bestieg ich um 11.52 Uhr in Münchberg den Zug nach Hof, wo Alex mich vom Bahnhof abholte. Mit seinem Twingo ging es nun gen Ossiland. Natürlich gab es auf der Hinfahrt nur ein Thema: Das gestrige Skandalspiel gegen Gayreuth. Allerdings werde ich mir hier dazu jeden weiteren Kommentar verkneifen. Immerhin erfuhr ich so von den Vorkommnissen nach dem Spiel, die ich verpasst hatte, da ich aufgrund von Tischtennisverpflichtungen überpünktlich die Au verlassen musste.
Dank perfekter Eruierung fanden wir das Stadion sofort (gut 20 Minuten vor Spielbeginn). Unsere Suche nach einer Kasse blieb erfolglos- es gab nämlich keine. Und so marschierten wir einfach in irgendeinen Block. Der Anblick des Stadions hielt was die Bilder versprach. Ein etwas heruntergekommenes aber eben voll kultiges Stadion (treffendes Zitat Exilhopper: „Kommunistenbunker“). Eindrucksvoll vor allem der in der Nazi-Zeit erbaute Befehlsturm am Stadioneingang, der starke Ähnlichkeit mit dem des Westsachsenstadions in Zwickau aufweist.
Die Fans fanden sich nur sehr spärlich ein. Immerhin waren es bei Anstoß so um die 100. Davon knapp die Hälfte aus Dresden, die beim Einlauf der Mannschaften mit einer guten Fahnenshow glänzten. Das Spiel war dem Tabellenstand der beiden Mannschaften(12 und 13, glaub ich) entsprechend schlecht, zudem interessierte es mich zugegeben nicht wirklich. Deshalb widmeten wir und mehr der Planung für eine morgige Fahrt nach Tschechien, die aber dann doch nicht stattfand.
Weil das Mittagessen entfallen war, wollte ich meinen Hunger mir irgendwelchen Rostern stillen- aber Oh Schreck…Es gab weder was zu essen, noch etwas zu trinken. Und das in der Landesliga!! SKANDAL! Jetzt wurde mir auch klar, warum die Chemnitzer Fans Ihr Bier selber mitbrachten….
Auch die Hoffnung auf Gratiseintritt zerstörte sich, da nach ca. 20 Minuten 2 „Ordner“ mit einer Kasse rumliefen. Immerhin konnte man über 2 Euro absolut nicht motzen. Die Langeweile wurde nur kurz nach der Pause kurz unterbrochen, als aus dem Chemnitzer Block( wir standen etwas abseits davon) eine mächtige Rauchwolke aufstieg.
Wen es interessiert: Es gibt Fotos zu diesem Spiel unter http://www.dresdnersc.de/
Als wir uns schon mit einem 0:0 abgefunden hatten, gelang Chemnitz nach feiner Einzelleistung doch noch der Siegtreffer(90 Minute!). Die Dresdner Fans reagierten mit verärgerten Gesängen. Allerdings verständlich bei 2 Abstiegen hintereinander und jetzt schon wieder am Tabellenende….
Für uns hieß es aber erst einmal Essen fassen. Dazu wurde ein amerikanisches Schnellrestaurant in Stadionnähe aufgesucht. Derart gestärkt erreichten wir 1 Stunde später die Saalestadt, wo ich noch ca. 15 Minuten auf meinen Zug nach Münchberg warten musste. Um 18.15 Uhr war ich wieder daheim.
FAZIT: Trotz Kälte und schlechtem Spiel ein gelungener Sonntagsausflug!