Spielberichte  /  FC Bayern Hof

FC Bayern Hof - DVV Coburg

Lissi  2005/02/28

FC Bayern Hof - DVV Coburg

Landesliga Nord
FC Bayern Hof - DVV Coburg 4:0

Bilder von www.bayern-hof.com

Am Samstag ging es endlich wieder los. Die Winterpause hatte ein Ende. Voller Vorfreude startete meine Freundin und ich schon um 13 Uhr, um Hofer Junior, der in Furth im Wald wohnt vom Zug abzuholen, da er sich bei einem Sturz das Syndesmoseband gerissen hatte und auf Krücken unterwegs war. Sein Zug war sogar pünktlich, sodass wir gegen 13.30 Uhr in der Stadionkneipe, die ebenfalls wie das hiesige Stadion "Grüne Au" heißt, Inferno-Uli und Backen begrüssen konnten.
Die Zeit bis zum kick-off vertrieben wir uns mit dem gewöhnlichen Plausch über historische Touren in unserem Leben und dem ein oder anderen Pivo.
Als wir das Stadion betraten, sahen wir das Stadion in Schnee bedeckt, wobei die Ränge nur zum Teil geräumt waren, dafür der Platz nahezu komplett vom Schnee befreit war.
Der Weg zu meinen geliebten Sitzplätzen gestaltete sich, vorallem für Junior mit seinen Gehhilfen schwer und man musste aufpassen, das man nicht ausrutschte.
Die Zuschauerzahl würde ich ich auf ca. 500 Zuschauer schätzen, wobei eine handvoll Gäste da waren, die mit Gesängen auf sich aufmerksam machten.
Leider, wie so oft bei Heimspielen, kam vom Hofer Anhang supporttechnisch kaum was rüber. Anders ist es wenn die Hofer auf Reisen gehen, wo man doch mächtig auf den "Putz haut".
Das Spiel war auf schwierigem Geläuf nicht besonders schön anzusehen, doch die 4 Tore der Hofer enschädigten für das einseitige Spiel. Die Hofer hatten das Spiel stets im Griff und liessen den vor der Saison vom Halleschem FC gekommenen Florian Gogolok, der einen Trümmerbruch auskuriert nicht vermissen.
Die Tore für die gelb-schwarzen erzielten Narr und Horn in der ersten Hälfte, Schmidt und Gabler in der zweiten.
Die Hofer sind gerüstet für das Spitzenspiel am kommenden Samstag beim Tabellenzweiten Würzburger FV, sollte das Spiel denn wirklich stattfinden, was sehr zweifelhaft ist.
Nach dem Spiel verfrachtete ich Junior wieder zum Zug und hoffe, dass das match in Würzburg stattfindet.