Spielberichte  /  FC Bayern Hof

SV Pettstadt - FC Bayern Hof

Lissi  2004/10/10

Leberwoscht, Leberwoscht, Leberwoscht...!

Landesliga Nord
SV Pettstadt – FC BAYERN HOF 1:7 (1:5)
Stadion: Stadion an der Hammerstadt???
Zuschauer: 450 (ca. 75 - 100 aus Hof)


An diesem sonnigen aber frischen Sonntag ging es mal wieder auswärts mit der Britannia, diesmal nach Pettstadt.
Um 13 Uhr holte ich Amateurtelefonierer ab und dann ging es gleich zum Abfahrtspunkt Freiheitshalle. Diesen Treffpunkt vereinbarte SD-Uwe im Gästebuch! Dort traf man gleich auf einen gut 20 Mann starken Mob, die auf 4 Autos mehr oder weniger verteilt wurden. Darunter auch Hofer Jr., Selbitzer, die Jungs um Huber u.v.a. Die Fahrer waren SD-Uwe, Mike aus Mitterteich, Kojak und meine Person.
Vorher wurde die freie Tanke angesteuert, wo sich die Reisenden mit Flüssigem versorgten, was der Frau an der Kasse einen blassen Gesichtsausdruck verliehen hat. Die Gute hatte wohl noch nie so einen Ansturm erlebt und dachte wohl wir würden die Tanke plündern wollen.
Wie dem auch sei, endlich konnte die Fahrt losgehen, doch nach 500 Metern mussten wir halten, da sich Huberla doch recht frühzeitig entschied mitzufahren. *g*
Die Fahrt über verlief ereignislos, jedenfalls in unserem Auto.
In Pettstadt angekommen, wurde „Inferno Grüne Au“,die Bamberger Fraktion und HOF/SAALE begrüsst, der reichlich vom Iran-Trip zu erzählen hatte.
Das Spiel begann recht langweilig, was dem geneigten Anhänger gar nicht sehr störte, da man genug mit den Anwesenden zu quatschen hatte. Man hatte sich ja lang nicht gesehen und so jung kommt man auch nie wieder zusammen!
Empörung erzeugte der Bericht aus dem Fränkischen Tag (der wohl in der Frankenpost folgen wird), in dem sich der FC Bayern Hof von seinen Fans distanziert! Eine bodenlose Unverschämtheit meiner Meinung nach. Wieso werden alle Vereine angeschrieben, mit der Bitte die Hofer Anhänger besonders gut zu begutachten? Dabei hat außer Mitterteich keiner Meldung an den BFV angegeben...Da wurde mal wieder nichts dabei gedacht. Wie kommt man sich als Fan vor, der auswärts anreist??? Die Einheimischen sahen uns schon in Pettstadt, wie hochrangig Kriminelle an...DANKE Vorstand!
Jedenfalls gingen die Gelb-Schwarzen nach lauen 25. Minuten durch eine verunglückte Flanke von Tänzel in Führung. Danach brachen bei den Gastgebern alle (Abwehr-)Dämme und die Hofer erspielten sich mit schönem Fußball eine 5:1 Halbzeitführung, die leicht höher hätte ausfallen können. Aber auch die Gastgeber hatten 2-3 gute Einschussmöglichkeiten. Die hohe Führung ist auch darauf zurückzuführen, da sich Pettstadt nicht wie andere Gegner mit 10 Spielern hinten reinstellte und auch das Heil im Angriff suchte, was natürlich sehr viele Konterchancen zur Folge hatte.Der Hofer Anhang skandierte die Pausenteeführung natürlich mit„Nur noch 5“.
In der zweiten Hälfte plätscherte das Spiel mehr oder minder so vor sich hin. Jedenfalls sprangen noch zwei Tore raus. Leider auch eine Rote Karte für Keeper Prell wg. Nachtretens!
Der Hofer Mob gab jedenfalls eine Menge Liedgut dar, was zum Teil sehr lustig war, wie der „Leberwoscht“-Support.
Fazit: Schöner Ausflug mit supportwilligen Fans. Versteh gar nicht, dass wir in der Öffentlichkeit als Gewalttäter, Randalbrüder und Krimielle dargestellt werden. Eine Unverschämtheit die seinesgleichen sucht, auch wenn ich mich hier wiederhole.

Vielen Dank an Jürgen von der Bamberger Fraktion, die und die Fotos zur Verfügung gestellt haben!