Spielberichte  /  FC Bayern Hof

SpVgg Unterhaching (A) - FC Bayern Hof

Lissi  2003/09/27

Terminator oder Dieter Bohlen Verschnitt???

Bayernliga (Oberliga Bayern)
Stadion: Stadion Grünau
Zuschauer: 100 (10 aus Hof)
Ergebnis: 4:0 (1:0)

Tja, die Wiesn´ hat begonnen und wir fahren nach München, aber nicht um mit den Bajuwaren in überfüllten Festzelten zu schunkeln und zu feiern. Im Gegenteil: Zum feiern gibt es nix, wenn man zu einem Spiel der Hofer Bayern fährt.
Aber von vorne: 15 Minuten vor Abfahrt des Zuges stand ich noch an der Kasse des Brutto Discountladens um meine Bier für die Fahrt zu zahlen. Und den Benny musste ich auch noch abholen. Auf jeden Fall grad so den Zug noch erwischt. Die Bahn sah schon recht gut gefüllt aus, was die Vorfreude gutgelaunte Leute anzutreffen steigen ließ. Aber denkste! Alle wollten Ihre Ruhe (die wir Ihnen natürlich nicht ließen, gell Benny: „Schalfts Ihr noch alle?“ „Fahrts Ihr zur Wiesn?“), und keiner hatte Sinn für anspruchslosen Humor.
So verging die Fahrt einigermaßen mit Geschichten über Fussball, Biologiestudium und nem liegengebliebenen Zug auf unsrer Strecke, der uns ne halbe Stunde kostete. Naja, wenigstens hatte der Benny keinen Durst und ich musste mein Bier nicht teilen!
In Österreich angekommen warteten bereits Emil und seine Kumpanen, sowie HOF/SAALE auf uns. Ab in die S-Bahn und auf nach Grünwald. Oder doch in den Sportpark? Die Meinungen gingen weit auseinander. Doch ein Anruf klärte den Spielort Grünau, sehr zur Freude von HOF/SAALE, der nur wegen dem Ground her kam.
Emil hatte Biernachschub besorgt und der Tag war gerettet. Nicht ganz, denn Hof verlor trotz gutem 5 Mann Support hoch verdient mit 4:0.
Einziger Höhepunkt des Spiels war als zwei „Securitys“ zu uns kamen nachdem Emil mit dem gegnerischen Trainer über seine Ballkünste diskutieren wollte. „Wenns´ Ihr net leis seid dann schmeiß i Eich raus!“ die Begründung des Terminators (because of the sunglasses). Wusste gar net das ein Fussballplatz mit ner Bücherei oder ner Kirche zu vergleichen ist. Man lernt eben nie aus! Jedenfalls löste seine Aussage bei uns krampfartige Gelächter aus, und das bei so ner Pleite des teams. Schnell wurde der Sprechchor „Terminator“ vergessen, denn nach genauerer Betrachtung dachte man das wäre Dieter Bohlen der vor uns stand, und schon gabs einen neuen Superstar Hit! „Dieter Bohlen Verschnitt, ohoo!“
Die Heimfahrt fiel aufgrund der Niederlage und der Erkenntnis nicht Oberligareife zu besitzen recht deprimierend aus. Und Bier schmeckte auch net. Nur der Zusammenhalt der Fans stimmt, was die SMS eines Fans verdeutlicht:
"Macht es gut Jungs. Ihr seid die besten. Ich werde eueren Einsatz heute nie vergessen. Das Bier schenke ich euch. Ihr habt es euch verdient. Nächstes Jahr Landesliga. Ich bin so oft es geht dabei. Ich schwöre es.!"Der Fan möchte anonym bleiben!