Spielberichte  /  FC Bayern Hof

FC Bayern Hof - SpVgg Bayreuth

Rebes  2003/11/08

Alterniv-Derbybericht: Fussball ist mein Leben

- oder besser: Derbyzeit ist Heimwehzeit!!!

Um es vorwegzugreifen: 0:3 aus Hofer Bayern Sicht am Samstag auf der Grünen Au verloren im ewig interessanten und immer mit Spannung erwarteten Oberfrankenderby der alten Rivalen Bayern Hof und der Altstadt, der Spvgg Bayreuth.

Spannung????? Was heisst Spannung für Aktive, Fans, Freunde,Sponsoren und für Ehemalige Spieler hüben wie drüben??? Ich bin immer noch begeistert und gespannt, wenn der Derbytermin näher rückt, obwohl ich, viele tausend Kilometer weit vom Ort des Geschehens entfernt, genauer gesagt in Pattaya/Thailand, weile. Mittlerweile auch nicht mehr als aktiver Ex-Bayernspieler auf dem Platz, sondern wartend auf den Pipston meines Handys, da Markus Stettner mir hoffentlich eine erfreuliche SMS über das Endergebnis schickt.

Eigentlich ist es ja ein Spiel wie jedes andere, es geht auch nur um 3 Punkte, aber auch nur eigentlich.......es ist trotzdem etwas besonderes solch ein Derby zwischen Hof und Bayreuth.
Gerne erinnere ich mich daran wie man sich auf solch ein Spiel vorbereitet. Das Abschlusstraining bestreitet. Am Samstag zusammen in der Spielvorbereitung seinen Kaffee trinkt,um dann endlich in das Stadion egal ob in Bayreuth oder in Hof einzulaufen,meistens vor wesentlich mehr Zuschauern wie in anderen Bayernligaspielen und um eigentlich nur 3 Punkte zu fighten...... Persönlich erinnere ich mich gerne an die Duelle mit Werner Thomas, die waren immer klasse, hart aber fair.Werner, schöne Grüsse aus Thailand, bist ein Superstürmer und Klassemann!!! Ja das war einmal und es war eine schöne Zeit.................wie wahr!!!

Die Vorbereitung weit weg in Pattaya zeitversetzt um 6h voraus und meine Gedanken an euch zu hause verliefen bei mir am vergangenen Samstag so: Nach einem normalen Arbeitstag bis ca. 18.00 Uhr treffe ich mich mit meinem Arbeitskollegen Frank in unserer Stammkneipe „Deutsche Schänke“ in Pattaya (www.deutsche-schaenke.pattaya-thailand.de) . Dort wartet schon der Wirt und mittlerweile ein guter Freund von mir, Uwe(absoluter OFC Fan) auf uns und hat schon etwas feines, echt deutsches für uns gebrutzelt: „Schweinebraten mit Klösen“, dazu Hefeweizen.Mmmh, ab und zu muss das sein, auch bei der fantastischen thailändischen Küche.

Heute ist auch ein besonderer Tag in Thailand, denn am 08.11. wird das schönste thailändische Fest gefeiert, das „Loykrathong“ Neujahrsfest. Das Fest bedeutet: Vergebung der Sünden des vergangenen Jahres und viel Glück, Erfolg und Gesundheit für das kommende Jahr. Eine sehr romantische und mit viel Blumen gefeierte Festlichkeit. Nach dem ausgezeichneten Essen um ca. 19.30 Uhr heisst es somit für uns Aufbruch zum Strand, ca. 10 Fussminuten entfernt . Das Fest wird generell am Wasser zelebriert, denn man lässt ein aus Stroh und Gras gebundenes schwimmendes Schiff mit 1 Kerze, Räucherstäbchen, Kleingeld und Blumen in das Wasser ab und davonschwimmen. Dabei muss man sich 3 Dinge wünschen und das soll für das nächste Jahr in Erfüllung gehen.....................(ratet mal was ich mir u.a. gewünscht habe....)leider hat das schon einmal nicht geklappt, ich hoffe aber meine anderen 2 Wünsche......

Es war dann ca.20.45 Uhr und in Gedanken war ich bereits auf der Au.Ich war beim Derby.....wieviel Zuschauer, wer spielt, was macht mein Kumpel Stachel..... Mit zu meinem Kreis hier in Pattaya gehört noch mein Kumpel Wolfgang, ein Frührentner, welcher hier lebt und eingefleischter Herthafan ist. Er ist das wandelnde Fussballexikon und kann sich auch an das Spiel Hertha – Hof erinnern, welches er selbst im Olympiastadion in Berlin damals gesehen hat.Er wusste genauso wie Uwe und meinem Arbeitskollegen, dass heute das Oberfrankenderby in der Saalestadt steigt.Man unterhält sich halt. Uwe und Wolfgang schauen übrigend auch ab und zu auf die Bayern Homepage.

Wir wieder zurück in unsere Stammkneipe und TV an, englischer Kanal und heute wurde das Spiel Frankfurt – Stuttgart live übertragen. Ortszeit: 21.30 Uhr. In Hof war ja die HZ schon herum, nur wie komme ich an ein Zwischenergebnis ran???SMS an Herrn Stettner hilft nichts, keine Anwort.Ich denke mir:entweder ist die Stimmung so gut auf der Au, das er es nicht hört, oder er hat jetzt schon einige Scherdel zu viel getrunken....Ungeduld bei mir, keiner antwortet.
Die 1.HZ der Bundesligabegegnung war um, in Hof muss das Spiel schon aus sein und immer noch keine Antwort....Naja, das ist manchmal das Los, wenn man so weit weg ist, aber egal, macht nichts, es gibt ja später das Internet. Nach dem Bundesligaspiel, gegen 23.30 Uhr bin ich dann nach hause gefahren. 3 gekühlte Weihenstephaner vom fass getrunken(kosten hier umgerechnet nur 3,20 euro), Frankfurt – Stuttgart war a auch nicht so berauschend und ran an das Internet.

Hier habe ich dann das Endresultat erfahren, dachte mir schon 0:3, ganz schöne Klatsche, naja. Schade, hatte gehofft und mir gewünscht das wir gewinnen. Später habe ich dann gelesen, das das Resultat nicht der Leistung entsprochen hat und das Team gut gespielt haben muss und die Stimmung auf der Au hervorragend war.Gegen 01.00Uhr bin ich dann in das Bett, denn am Sonntag wartet wieder die Arbeit ab 08.00 Uhr(da sind einige zu Hause in Hof mit Sicherheit noch irgendwo unterwegs?). Ja, ein ganz normaler Samstag.....wie normal, doch nicht normal, oder?????ist zu Ende gegangen....nein es war Derbyzeit in Oberfranken und Derbyzeit heisst für mich noch mehr wie sonst: Heimwehzeit

.................an gute alte Bekannte, Familie und Freunde und besonders an ganz geile Spiele gegen die Altstadt!!!!!!!

In diesem Sinne, viele Grüsse aus Pattaya/Thailand nach Oberfranken, meiner Heimat

Euer

Martin Rebhan alias "Rebes"