Aktuelles  /  Artikel & Kommentare

Andi  2003/11/03

Vorbericht zum Oberfrankenderby 2003

Es ist wieder soweit: am kommenden Samstag, den 08.10.2003 ist wieder Oberfrankenderby! Was für München früher das Lokalderby 1860 - Bayern war, ist für die oberfränkischen Fußballfreunde das Spiel FC Bayern Hof gegen SpVgg Bayreuth. Das Spiel der beiden momentan in der höchsten bayrischen Spielklasse spielenden Traditionsvereine (wenn man die Altstädter überhaupt als solchen bezeichnen mag...). Im Gegensatz zum größeren Münchner Vorbild, das fast nur noch den Charakter eines Freundschaftsspiels hat, und somit immer mehr an Reiz verliert, wollen wir mit diesem Vorbericht ein wenig die „Hassliebe“ beider Vereine am Leben erhalten.

Wie stehen die Vorzeichen zum Derby? Unser FC Bayern befindet sich momentan in einer der schwierigsten Situationen der letzten Jahre. Nach diversen Trainerwechseln in den letzten Monaten haben wir momentan keinen Trainer, aber mit dem Ruuuuudi zumindest einen Betreuer, der am letzten Wochenende mit der Mannschaft den ersten Sieg in der Saison feiern durfte.

Der im folgenden als Dagobert Duck bezeichnete Finanzchef von Bayreuth dagegen, kann es sich leisten, gleich 2 Trainer auf einmal zu beschäftigen. Bayreuth selbst war als selbsternannter Aufstiegsaspirant (was zumindest von Dagobert so gewünscht war) in die Saison gestartet, liegt aber zur Zeit auch deutlich hinter den Erwartungen zurück. Mit Gino Lettieri wurde ein in Hof alter Bekannter verpflichtet. Kürzlich wurde er auch auf der Au gesehen, und hat sogar in Erinnerung an alte Zeiten unser schönes Stadion gelobt haben. Tja auch da ist es fraglich ob es nach diversen Zwischenstationen ein Aufstieg war, nach Bayreuth zu wechseln. Der immer „wohlwollende“ Onkel Dagobert, die „Massen an Fans“ und das „Prachtstadion“ in Bayreuth sind schon ein Aufstieg :-) Zumindest einmal im Jahr darf er ja noch auf der Trainerbank in einem richtigen Stadion Platz nehmen...

Oben wurde von Hassliebe beider Vereine gesprochen. Es ist ja nicht so dass wir Euch mögen, liebe Bayreuther - NEIN! – im Gegenteil. Aber, wir lieben das Derby, und da gehört ihr nun mal dazu. Deswegen geht es ohne Euch halt nicht.
Aktuell muss man sich leider fragen, wann nach kommenden Samstag das Spiel des Jahres wieder aufgelegt wird. Unser FC Bayern steht (noch) abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz und nur kühnste Optimisten glauben noch an das „Wunder von Hof“, also den Nichtabstieg. Außerdem bedrohen die Pläne vom FC Oberfranken unsere Eigenständigkeit als Traditionsverein. Dann gibt es das Derby vielleicht nie mehr!
Doch es gibt auch noch ein anderes Szenario: Gino braucht wieder viele neue Spieler in Bayreuth, weil er als Spieleragent sowieso die besseren Spieler kennt. Dagobert greift tief in den Geldspeicher, vergisst aber, dass er ja eh schon zwei Trainer hat, übernimmt sich und merkt zu spät dass er seinen Geldspeicher ausgeräumt hat. Es wird außerdem bekannt, dass der oft erwähnte externe Großsponsor nur eine Fata Morgana Dagoberts ist, was zur Folge hat, dass spätestens zum friedlichen Weihnachtsfest die Altstadt pleite ist, und freiwillig einen Rückzug in die Kreisklasse anstreben muss.

Als Fazit hätten wir deshalb einen Vorschlag: wenn ihr es dieses Mal vermeiden könnt, unseren Spielern die Beine zu brechen (Stichwort Rudi!) und wir gewinnen sollten, nehmen wir euren Ex-Trainer unter Vertrag. Das würde zum einen bedeuten, dass wir vielleicht nicht absteigen bzw. ihr nicht pleite geht, und zum anderen gibt es vielleicht in der nächsten Saison wieder zwei Derbys zwischen Hof und Bayreuth. Oder so ähnlich...

Auf ein faires, gutbesuchtes und stimmungsreiches Derby!!!
Hier noch ein paar Bilder vom Derby 2002 in Hof: